Aktiv-Formel

Aktiv&Sicher ins Krankenhaus

Arzneimittel – Krankheit – Tasche – Information – Vorbeugende Maßnahme

Krankenhausaufenthalt-AKTIV-Formel


krankenhausaufenthalt.aktiv

👨⚕️👩⚕️
Mein Hausarzt sagte mir: “Sie haben einen Kopftumor. Sie müssen ins Krankenhaus und operiert werden!”

​Ich war total überfordert und orientierungslos! Ich stellte mir die Fragen: Was soll ich tun? Wo finde ich Informationen? Wie komme ich damit zurecht?”

Aus dieser Erfahrung heraus entstand die Idee, einen Ratgeber aus Patientenperspektive zu schreiben. Daraus entwickelte sich die AKTIV-Formel:

Mit Hilfe der Aktiv-Formel gelingt es, auf einen Blick wesentliche Informationen und Tipps zu erhalten, die eine aktive und sichere Vorbereitung auf den Krankenhausaufenthalt ermöglichen.



Für was steht die AKTIV-Formel?:

*Arzneimittel* 💊
Namen und Wirkung meiner Medikamente
Arzneimittel, die ich vor der Operation absetzen muss
mögliche Nebenwirkungen
Anwendungshinweise

*Krankheiten* 🩺
Symptome (Kennzeichen meiner Erkrankungen) erkenne
Komplikationen wenn möglich vorbeuge
an meiner Behandlung aktiv mitwirken kann

*Tasche*💼
Kleidung
Waschutensilien
Ordner mit Krankenunterlagen

*Informationen* 📲
hole ich ein wie Internetadressen, Broschüren, Ansprechpartner, Krankenhaussuche (z. Bsp. weisse-liste.de, klinikkompass.com, krankenhaus.de, etc.), Homepage der Klinik

*Vorbeugende Maßnahmen*🚨
Hygienemaßnahmen, wie Händedesinfektion (Infektion vorbeugen)
Atemübungen (Lungenzündung vorbeugen)
Bewegungs- und Fitnessübungen (Thrombose vorbeugen)
Angstbewältigung, persönliche Strategien
weitere Infos auf www.klinikkompass.de


#Krankenhaus #Krankenhausaufenthalt #Operation #Checkliste #Patientenratgeber
#Amazon
#aktiv
#selbsthilfe
#krankenhaus
#krankenhausaufenthalt
#kompass

Krankenhausaufenthalt-AKTIV-Formel

About Martin Huber

Aus schmerzlichen Erfahrung lernen … Der Autor, Martin Huber, litt an einem Kopftumor, der lange Jahre unerkannt blieb, was mit einem langwierigen Leidensweg mit Symptomen, wie massivem Schwindel, innerer Unruhe, Schluckbeschwerden, Ohrgeräuschen (Tinnitus) und einer Gesichtsnervreizung mit stärksten Schmerzen (Trigeminusneuralgie) verbunden war. Der Tumor, glücklicherweise gutartig, wurde im April 2018 in der Neurochirurgie der Universitätsklinik Freiburg erfolgreich operiert. Der Autor schlüpfte dadurch hautnah in die Patientenrolle. Dieser Perspektivenwechsel eröffnete ihm einen direkten Blick auf die Situation von Patienten in der Klinik und lieferte ihm viele wertvolle Impulse für dieses Buch.

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: